monströsen Bremssattel

31.10.2017

Für "angsteinflößende" Bremsmanöver braucht man einen "monströsen" Bremssattel. Passend zu Halloween, der Nacht der Geister, hat Brembo ein einzigartiges Exemplar seines monströsesten Bremssattels erzeugt.

Der Brembo Bremssattel B-M8 ist der monströseste “High Performance” Bremssattel, den Brembo jemals produziert hat. Mit seiner Fähigkeit Drehmomente bis zu 5700Nm zu erzeugen, ist er ein echtes Leistungsmonster.

Die Brembo B-M8 “Halloween Edition” besteht aus einem einzigen Stück und ist unverkäuflich. Aber wenn seine Leistung Ihnen keine Angst einjagt, erfahren Sie hier, was es über den Bremssattel zu wissen gibt, der für Vorderradbremsen von Schwerfahrzeugen, SUVs und großen, leistungsstarke Limousinen entwickelt wurde.

Der Brembo B-M8 ist ein 8-Kolben Monoblock-Bremssattel mit vier Belägen und eignet sich für Scheibengrößen bis 420 x 40 mm. Dieser vollkommen neuartige Bremssattel ist speziell für Vorderachsbremsen von Lastkraftwagen, SUVs und großen Hochleistungslimousinen ausgelegt. Er ist mit 40,13 x 14 x 18,03 cm einer der größten von Brembo produzierten Bremssättel und das Produkt von mehr als tausend Stunden Entwicklungsarbeit, inklusive der Tests am Fahrzeug und der Entwicklung der Gusstechnik. Er ist für Drehmomente bis 5700 Nm ausgelegt.

 

 

Der B-M8 wird in einem bahnbrechenden Gussverfahren mit 4D-Technologie gefertigt, das hier zum ersten Mal für die Herstellung von Fahrzeug-Bremssätteln eingesetzt wird. Die Technologie dieses Gussverfahrens bietet Brembo die Möglichkeit für völlig neuartige Konstruktionen, die sich grundlegend von allem abheben, was in diesem Markt bisher gängig ist. Dank dieser Technologie verfügt der gegossene Bremssattel über technische Eigenschaften, die üblicherweise im Motorsport oder bei geschmiedeten Bremssätteln zu finden sind. Der B-M8 wird mit integrierten Leitungen für Bremsflüssigkeit statt mit den eher konventionellen, starren Leitungsanschlüssen gegossen. Ein einziger unsichtbarer Entlüftungsstopfen sorgt für mehr Sicherheit und Konstruktionsfreiheit, da er besser in das Gesamtkonzept integriert ist.
        

 

 

Mit diesem neuen Bremssattel bleibt Brembo seinem Grundsatz treu, neue und innovative Produkte mit einem ganz speziellen Flair zu bauen. Der B-M8 bietet nicht nur überragende Bremskraft, sondern auch ästhetisches Design, das die großen Öffnungen der modernen 22-Zoll-Felgen von Pkws und Lkws ausfüllt. Das Unternehmen hat im Motorsport gesammelte Erfahrungswerte auf die großen Bremssysteme für Lkws und SUVs übertragen, um auf diese Weise einen der attraktivsten Bremssättel der Brembo-Produktlinie zu schaffen.

 

 

​​Da er darauf ausgelegt ist, die Gesamtbremskraft zu steigern, zeigt der B-M8 auch unter anspruchsvollsten Bedingungen eine gleichbleibend hohe Bremsleistung. Die vier Bremsbeläge des B-M8 bieten eine erheblich vergrößerte Bremsfläche. Das verbessert die Leistung, verringert den Abrieb der Beläge und vermittelt dem Fahrer das gute Gefühl einer „sehr starken Griffigkeit“. Der B-M8 wird im selben Werk gefertigt, in dem auch die Bremssysteme für Rennwagen entstehen. Dies bedeutet, dass Brembo die Erfahrungen nach 40 erfolgreichen Jahren im Motorsport für die Produktion eines fortschrittlichen und straßentauglichen Bremssattels, abgestimmt auf höchste Leistungen, nutzt.

 

 

Der B-M8 und der B-M4 mit deren innovativer wie exklusiver Bauweise sind die ersten Vertreter einer NEUEN PRODUKTFAMILIE von Bremssätteln. Dadurch werden sich die neuen leistungsstarken Brembo Kits gegenüber Konkurrenten abheben, Fahrzeuge bekommen so einen neuen Stellenwert und damit eine neue, eindeutige Identität.