Premium Brake Fluid

25.05.2015

Brembo garantiert mit produktlinie Premium Brake Fluid maximale bremssicherheit

Mit geringerer Viskosität und höherem Siedepunkt lassen Brembos neue Produktlinien, die Premium Brake Fluids, die Dampfblasenbildung in Bremssystemen der Vergangenheit angehören.

Dank 40 Jahren Erfahrung im Rennsport positioniert sich Brembo mit seiner Produktlinie Premium Brake Fluid erneut im Topsegment. Die vorab auf der Fachmesse Autopromotec 2015 präsentierten neuen Bremsflüssigkeiten zeichnen sich durch einen hohen Siedepunkt und niedrige Viskosität aus.


 

Die Produktlinie Premium Brake Fluid ist in vier Ausführungen erhältlich, um die Anforderungen aller Fahrzeugtypen abzudecken.

Brembo Premium Brake Fluid DOT 4: eignet sich für alle Fahrzeuge mit ABS. Das Produkt weist einen höheren Siedepunkt und eine geringere Viskosität auf, als von den geltenden Normen vorgeschrieben wird.

Brembo Premium Brake Fluid DOT 4 LV: eignet sich für Fahrzeuge der jüngsten Generation mit elektronischer Brems- und Stabilitätskontrolle (ABS, ESP, ASR, TCS, EBD etc.). Diese Bremsflüssigkeit zeichnet sich durch sehr niedrige Viskosität aus.

Brembo Premium Brake Fluid DOT 5.1: ein gegenüber hohen Temperaturen beständiges und durch seinen Viskositätswert äußerst hochwertiges Produkt, das für leistungsstarke Fahrzeuge empfohlen wird.

Brembo Premium Brake Fluid LHM PSA: ein Produkt für Fahrzeuge, für die eine Bremsflüssigkeit der Norm PSA B71 2710 vorgeschrieben ist. Im Unterschied zur weiteren Produktlinie handelt es sich um eine mineralische Hydraulikflüssigkeit, die speziell für Bremskreise aber auch für Federungen und Lenkungen konzipiert wurde.

 

 
 

Scheiben, Sättel, Beläge und Pumpen sind die vier Eckpfeiler jeder Bremsanlage. Ohne das Herzstück des gesamten Systems können sie jedoch nicht funktionieren – die Bremsflüssigkeit.

Im Alltag beschränkt sich die Kontrolle auf das Niveau der Flüssigkeit und es wird nur nachgefüllt falls der Mindestwert unterschritten wird. Das schützt jedoch nicht vor „vapour lock", also der Bildung von Dampfblasen beim Sieden der Bremsflüssigkeit. Ein solches Problem entsteht, wenn die Flüssigkeit durch die Porosität der Bremskreisschläuche mit der Zeit Feuchtigkeit aufnimmt und sich dadurch ihr Siedepunkt drastisch verringert.

Bei Dampfblasenbildung lässt sich das Bremspedal bis zum Anschlag durchtreten. Anstatt den Druck im Hydraulikkreis weiterzuleiten, wird die Dampfblase einfach zusammengedrückt – man spricht auch von einem „schwammigen" Bremspedal mit geringerer Bremsleistung. Um das zu verhindern, muss die Bremsflüssigkeit unbedingt bei Ablauf der vom Fahrzeughersteller empfohlen Frist ausgewechselt werden.

Außerdem haben nicht alle Bremsflüssigkeiten identische Eigenschaften. Bei der Produktlinie Premium Brake Fluid begnügt sich Brembo nicht nur damit, alle geltenden Normen zu erfüllen, sondern stellt darüber hinaus neue Konzepte vor.