Corvette Grand Sport

13.09.2016

Der Supersportwagen aus den USA zeigt überragende Leistungen auch bei der Bremsanlage. Brembo bietet verschiedene Lösungen für das neueste Modell der Corvette-Reihe

​Auf dem Messestand von Chevrolet auf dem Genfer Autosalon im März dieses Jahres zog sie Scharen von Bewunderern an. Wir sprechen von der neuen Corvette Grand Sport, dem Top-Modell der Corvette-Baureihe.

Ein Supersportwagen, dessen pulsierendes Herz der V8 LT1 6,2 l Motor mit 460 PS und einem maximalen Drehmoment von 630 Nm ist. Beeindruckende Zahlen, passend zur der Wahl, das Fahrzeug nach dem berühmten Vorgänger aus dem Jahre 1963 zu nennen. Jedes Einzelteil des neuen Grand Sport wurde für Höchstleistungen auf der Rennstrecke entwickelt: von der Aerodynamik bis zum Leichtbaurahmen, der nach denselben Kriterien hergestellt wurde wie ein Rennwagen.


Chevrolet Corvette Grand Sport 

 



Auch das Bremssystem – selbstverständlich von Brembo – folgt diesem Prinzip: vorne ausgestattet mit 6-Kolben-Monoblock-Bremssätteln, die auf zweiteilige, schwimmende Bremsscheiben mit einem Durchmesser von 370mm (Scheibenstärke 34mm) wirken; auf der Hinterachse wird hingegen mit zweiteiligen, schwimmenden Bremsscheiben mit einem Durchmesser von 365mm (Scheibenstärke 26mm) und einem 4-Kolben-Festsattel gebremst.


Bei schwimmenden Bremsscheiben werden der Scheibentopf und der Reibring aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Der Topf ist in diesem Fall aus einer Aluminiumlegierung und damit wesentlich leichter als ein Topf einer Standard-Bremsscheibe. So werden die ungefederten Massen reduziert, was wiederum Leistung, Komfort und Manövrierfähigkeit verbessert.


Die Trennung der beiden Teile – Topf und Reibring der Bremsscheibe - verhindert außerdem, dass die bei der Reibung entstehende Hitze vom Reibring, der sich sowohl radial als auch axial ausdehnen kann, zum Topf übertragen wird.

Disc Z06 Brembo  

 

Die Brembo Bremssättel an der Vorderachse werden aus einem Aluminium-Monoblock gefräst, was eine extreme Festigkeit und eine sehr geringe Deformation bewirkt. Bei allen vier Bremssätteln handelt es sich um Festsättel, die eine lange Haltbarkeit und eine hohe Effizienz der Bremse garantieren. Durch die höhere Anzahl gegeneinander gesetzter Kolben und der daraus resultierenden kleineren Zylinderdurchmesser ist ein präziserer Druck auf die Bremsbeläge möglich, mit geringerem Druckaufbau auf die einzelnen Kolben. Dank der größeren Oberfläche, die am Bremsbelag beansprucht wird, ist der Verschleiß des Reibmaterials regelmäßiger. Mit einem Wort, das Bremsen ist direkter und entschiedener – auch im Straßenverkehr.
Man spürt das Ergebnis bereits auf der Straße, umso mehr aber auf der Rennstrecke, wo die Bremswirkung immer top sein muss.

Darüber hinaus bestehen die Sättel des Grand Sport, die in den Farben schwarz, rot und gelb erhältlich sind, wie gesagt aus gegeneinander gesetzten Kolben mit unterschiedlichen Durchmessern.


 
Disc Z07 Brembo  




Wem das noch nicht genügen sollte, keine Sorge, es gibt auch das Z07 Performance Paket: neben Michelin Sport Cup 2 Reifen und einem Aerodynamik-Paket aus Karbonfasern, mit denen ein Fahren in Kurven bis zu 1,2g (1,05g mit den Serienmodellen) möglich wird, beinhaltet es auch ein noch weiter entwickeltes Bremssystem von Brembo.



Statt Bremsscheiben mit Reibringen aus Gussmaterial enthält das Z07 Paket Carbon-Keramik- Bremsscheiben (CCM) mit Durchmessern von 394mm (Stärke 38mm) vorne bzw. 390mm (Stärke 32mm) hinten. Die Gewichtsersparnis ist gewaltig: pro Vorderrad sage und schreibe 43% von 10,87 auf 6,2kg, pro Hinterrad 29% von 11,3 auf 8kg. Die so gewonnene Leichtigkeit ermöglicht nicht nur eine extrem spritzige Beschleunigung, sondern auch weniger Platzbedarf und einen geringeren Benzinverbrauch.


 

Doch die Vorteile von Carbon-Keramik sind noch weitreichender. Dieses Material hat die Eigenschaft, sich auch bei sehr hohen Temperaturen kaum zu verformen, was sich wiederum direkt und positiv auf die Leistung des Fahrzeugs auswirkt. Carbon-Keramik-Bremsscheiben behalten auch nach oftmaligem Bremsen ihre konstant gute Bremskraft bei und selbst bei sehr starken Bremsmanövern besteht kein Risiko, dass es zu Fading kommt.


 
Corvette Grand Sport Brembo  

Haben wir Euch Lust auf mehr gemacht? Gibt es auch noch! Auch die Bremssättel des Z07 Pakets unterscheiden sich von denen der Serie und das nicht nur wegen der Farbe Grau, die statt des Schwarz zum Rot und Gelb dazukommt. Die vorderen Sättel sind zwar auch in diesem Paket 6-Kolben-Monoblock-Sättel, haben aber eine andere Geometrie, um besser mit den Carbon-Keramik-Scheiben zu harmonieren. Die hinteren Sättel hingegen sind in dieser Ausführung 4-Kolben-Monoblock-Sättel.

Und damit ist die Bremskraft des Z07 Pakets wirklich beeindruckend: 2.038Nm an der Vorderachse, 1.134Nm an der Hinterachse. Traumhafte Werte, so wie alles an der Corvette Grand Sport. Das Einzige, was wir damit nicht bremsen können (und wollen), ist Eure Begeisterung.