BREMBO FEIERT 25 FARBENFROHE JAHRE

28.09.2017

Im Jahr 1992 wurde der erste lackierte Bremssattel hergestellt

Wer sich für Brembo entscheidet, weiß was er will: Er weiß auch, dass Bremssättel in Bezug auf die verwendeten Materialien, Bearbeitung, Feinschliff und Qualität nicht alle identisch sind. Brembo Bremssättel zeichnen sich aber nicht nur durch hervorragende Leistung, Zuverlässigkeit und Sicherheit aus, sondern auch durch ihre Farben.

Die vielfältigen Farbvarianten von Brembo Bremssätteln werden dieses Jahr anlässlich der IAA in Frankfurt auf dem Stand des Unternehmens präsentiert. Scheinbar unzählige Schattierungen, serienmäßige oder auf Kundenwunsch individualisierte Farbschattierungen werden beispielhaft auf einem großen Wanddisplay vorgestellt. Zu sehen sind die Farben vergangener Zeiten sowie aktuelle und zukünftige Farbvarianten. Seit jeher hat das Spiel mit den Farben Brembos Identität akzentuiert, heute ist es ein unverwechselbares, charakteristisches Stilelement und gleichzeitig Bestandteil der Markenidentität.
            
Wissenschaftler und Philosophen von Newton bis Goethe haben immer schon über Farben sinniert. Über primäre- und sekundäre-, analoge- und komplementäre Farben, über Strahlkraft und Sättigung. Zwei Farben zu kombinieren ist und bleibt eine Wissenschaft für sich. Dieser Herausforderung stellt sich Brembo seit Beginn der 1990er Jahre, und hat Farben im Laufe der Zeit zu einem der typischen Merkmale seiner aktuellen Bremssättel gemacht.

 

 

Nicht zufällig sagte Kandinsky: „Die Farbe ist eine Macht, die direkt Einfluss auf die Psyche nimmt.“ Eine Aussage, die gut zu Brembos Affinität zu starken Farben passt. Seit der erstmaligen Verwendung vor 25 Jahren gilt Rot aus der Sicht des Unternehmens als Synonym für Höchstleistung. Die Farbe akzentuiert die außerordentliche Leistungsfähigkeit von Brembo Bremssätteln an solchen Fahrzeugen, die damit ausgestattet sind. Viele der diversen Farbabstufungen verweisen zudem auf charakteristische Leistungsprofile. Die Gold- und Gelb-Abstufungen sind oftmals Synonym für Anlagen mit Carbon-Keramik Scheiben; die verschiedenen Blau-Nuancen stehen für Sportlichkeit und Eleganz. Nicht zu vergessen auch die vielfältigen Grautöne, die heute erhältlich sind.

Der aktuelle Brembo Katalog weist ein Sortiment von über 100 Farbvarianten aus. Darüber hinaus kann Brembo auch noch neuartige Nuancen anbieten und die Sonderwünsche der Autohersteller erfüllen. Derartigen Details wird immer mehr Aufmerksamkeit gewidmet, weil immer mehr Kunden immer öfter individuelle Vorstellungen an ihren Fahrzeugen realisieren wollen. Die Farbe ist zweifellos ein sehr charakteristisches Element des Fahrzeugs, auch bei den kleinsten Elementen.

Brembo hat seit jeher auf Farbe gesetzt und deren Verwendung vorangetrieben, um die Unterscheidungsmerkmale an Fahrzeugen zu betonen.
Sicher auch durch den Trend zu offenen Aluminiumfelgen vorangetrieben, hinter denen ein leuchtend lackierter Bremssattel deutlich besser zur Geltung kommt. 25 Jahre farbige Akzente, einmal mehr ist Brembo Vorreiter – nicht nur in der Technologie, sondern auch in puncto Design.