Hydro-elektromechanische bremssättel von brembo für maximale personalisierung mit zusatzfunktionen (ECS)

24.09.2018

Brembo, weltweiter Marktführer in der Produktion von Bremsanlagen, präsentiert auf der 67. IAA für Nutzfahrzeuge ein Sortiment von kombinierten ECS (Electric Combined Sliding)-Bremssätteln aus Sphäroguss für den Nutzfahrzeug-Markt.

​Brembo, weltweiter Marktführer in der Produktion von Bremsanlagen, präsentiert auf der 67. IAA für Nutzfahrzeuge ein Sortiment von kombinierten ECS (Electric Combined Sliding)- Bremssätteln aus Sphäroguss für den Nutzfahrzeug-Markt.

 

Diese Lösungen sind Teil der Strategie zur Entwicklung innovativer Produkte und technologischer Prozesse, die Brembo schon seit mehr als einem halben Jahrhundert verfolgt. Seit der Gründung des Unternehmens hat Brembo mehr als 400 Patentfamilien angemeldet, die zur Sicherung der im Laufe der Jahre erworbenen Technologieführerschaft unerlässlich sind.​

 


 

​Das neue Sortiment an ECS-Bremssätteln verbindet eine Betriebsbremse mit einer integrierten elektromechanischen Feststellbremse: eine Lösung, die traditionelle mechanische Fähigkeiten mit neuesten elektronischen Funktionen kombiniert.

 

Die Fertigungsphilosophie von Brembo garantiert, dass die Betriebsbremse an die Bedürfnisse des Kunden angepasst und damit personalisiert werden kann: Nutzfahrzeug- Hersteller können zwischen verschiedenen Kombinationen von Kolbendurchmessern, Oberflächen und Volumen der Beläge wählen.

 

Für die Feststellbremse gibt es einen speziellen elektromechanischen Aktuator, der die Anforderungen der ECE-R13 H und ISO 26262 an funktionaler Sicherheit erfüllt. Diese Zulassung wurde nach zahlreichen Tests zur Überprüfung der Effizienz des Gesamtsystems und der verwendeten Materialien verliehen. Das Ergebnis ist eine Feststellbremse, die die Leistungen und Haltbarkeit bietet, die für leichte und mittelschwere Nutzfahrzeuge am besten geeignet ist.​


 

​Die ECS-Bremssättel sind so konstruiert, dass sie den typischen Beanspruchungen und Lasten dieser Fahrzeuge standhalten. Sie sind in das elektronische Stabilitätskontrollsystem des Fahrzeugs (ESC) integriert. Brembo ist eine der wenigen Marken, die mit ESC Systemlogik arbeiten kann und so von der kontinuierlichen Prüfung der verschiedenen Komponenten profitiert, die die Sicherheit eines Fahrzeugs bestimmen.

 

Die Integration der ECS-Bremssättel in das ESC bietet gegenüber einer herkömmlichen Handbremse viele zusätzliche Funktionen: Berganfahrhilfe, Rutschsicherung des Fahrzeugs, manuelles/automatisches Lösen der Feststellbremse, Feststellsicherheit mit heißen Bremsscheiben sowie Notbremsungen.