APRILIA RSV4 1100 FACTORY

03.09.2019

​​​​​​​​​​​​​​​

3. PLATZ:​ APRILIA RSV4 1100 FACTORY (217 PS)

Als erstes Motorrad von Aprilia, das mit einem 1078 ccm V4 Motor ausgestattet wurde, ist die RSV4 1100 Factory die Weiterentwicklung der RSV4 Philosophie. Die Premium-Linie entstand aus dem gleichnamigen Modell, das sieben Mal die Superbike-WM für sich entscheiden konnte. Der Einsatz von Carbon-Flügeln, Titan-Schalldämpfern und geschmiedeten Leichtmetallfelgen ermöglichte es den Ingenieuren von Aprilia, das Gewicht der Maschine - startklar mit vollem Tank - unter 200 kg zu halten. Durch den größeren Hub im Vergleich zur V4 1000, den verbesserten Ansaugphasen der Ventile und einem längerem 5. und 6. Gang, ist die Leistung 217 PS und das maximale Drehmoment 122 Nm bei 11.000 U/min. Aprilia hat einfach Racing im Blut.

​Abgesehen vom Thema Motor beweist die RSV4 1100 Factory ihre Weiterentwicklung auch beim Fahrgestell – nicht zuletzt dank der langjährigen Zusammenarbeit mit Brembo. Vorne wird eine doppelte, 330-mm-Schwimmscheibe mit Bremsring aus rostfreiem Stahl und Flanschen aus Aluminium mit sechs Ringelementen eingesetzt. Auf diese wirken radial montierte Stylema Monoblock-Bremssättel mit vier gegenüberliegenden 30-mm-Kolben. Auf diesen sieht man zwei reliefartige Rippen mit doppelter Funktion: einerseits handelt es sich um Strukturteile, andererseits aber auch um Designelemente. Zum Design trägt auch der Lufteinlass bei, der sich über zwei Kanten mit der oberen Rippe verbindet. Auch der Radialgeberzylinder kommt aus dem Hause Brembo, genauso wie der hintere Bremssattel mit zwei isolierten 32 mm Kolben.


 

​​Hier klicken, um die ganze Rangliste zu sehen​



​5. PLATZ:​ 208 PS


 

 

4. PLATZ: 215 PS​


 

 

2. PLATZ: 221 PS​​


 

 

1. PLATZ: 310 PS​​​​

​​

 
​​

​​