Brembo in Kürze

 

Brembo SpA ist weltweit Marktführer und anerkannter Innovator auf dem Gebiet der Scheibenbremsen-Technologie für Kraftfahrzeuge. Brembo beliefert weltweit die wichtigsten Auto-, Nutzfahrzeug- und Motorradhersteller mit Hochleistungs-Bremsanlagen.

Darüber hinaus produziert das Unternehmen auch Kupplungen und andere Komponenten ausschließlich für den Motorsport.

Außerdem ist Brembo auch die Nummer eins im Motorsport und hat schon mehr als 400 Meisterschaften gewonnen. ​

 

 
 

 

Im 2002 gegründeten, eigenen Forschungs- & Entwicklungszentrum ist Brembo auch auf dem Gebiet der Mechatronik aktiv. Die Mechatronik ist ein Metier, das Mechanik, Elektronik und Informatik vereint.

Der zunehmende Einsatz umweltverträglicher Technologien, die Wiederverwertung von Werkstoffen und die gewissenhafte Vermeidung von Umweltverschmutzung zeigen: Brembo engagiert sich nachweislich und nachhaltig für Schonung und Erhalt der Umwelt.

In Brembos Unternehmensphilosophie ist der Mensch die wertvollste Ressource und Initiator jeder Innovation. Brembo ist stolz auf sein einzigartiges, großes Team.

Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens erstreckt sich heute auf 14 Länder auf 3 Kontinenten, es hat 24 Produktions- und Geschäftsstandorte und von ca. 10.600 Mitarbeiter, von denen ca.

10% im Forschungs- und Entwicklungsbereich tätige Ingenieure und Produktspezialisten sind. Der Umsatz 2018 liegt bei 2.640 Millionen Euro (31.12.2018). Brembo ist Inhaber der Marken Brembo, Breco, Bybre und Marchesini und ist außerdem durch die Marke AP Racing vertreten.​