BREMSSYSTEME B-M

 

​Performance und Stil: für alle, die das Beste aus ihrem Auto herausholen wollen.​

Für alle, die das Maximum aus ihrem Auto herausholen wollen, entwickelte Brembo B-M Bremssysteme, die sowohl bei normaler Straßennutzung als auch bei sportlichem Fahren auf der Rennstrecke Höchstleistungen bringen und dabei mit ihrem einzigartigen Stil, der die exklusive Geometrie mit dem bekannten Brembo Design paart, punkten kann.

Brembo B-M Kits beinhalten verbundene oder einteilige, belüfteten Bremsscheiben, die entweder gelocht oder geschlitzt sein können. Dazu kommen Monoblock-Bremssättel aus Aluminium mit 4, 6 oder 8 Kolben, ein Komplettsatz an High-Performance-Bremsbelägen, Stahlflexschläuche und die für die Installation nötigen Kleinteile in hoher Qualität.

Brembo Bremssysteme B-M8 

 

Unvergleichliche Technologie, Leistung und Design

Es handelt sich dabei um eine Bremsanlage, die sich durch ein sehr hohes Maß an Technologie, Leistung und Design auszeichnet und damit einzigartig auf dem Markt ist. Die Brembo B-M Kits wurden so entwickelt, dass die besten technischen Lösungen perfekt mit den jeweiligen Besonderheiten der Fahrzeuge harmonieren.

Das Herzstück der Kits sind die Monoblock-Aluminium-Bremssättel. Sie werden aus einem in Brembo-Gießereien gegossenen Aluminiumblock gewonnen und zeichnen sich durch ihre überragende Steifigkeit und daraus resultierend einer optimal reduzierten Deformation aus.

Die Bremsscheiben, die mit dem Kit geliefert werden, weisen ein einzigartiges Kühlsystem auf, das den Kühlvorgang stark verbessert und die durch thermische Schocks hervorgerufene Rissbildung um 40% verringert. Die mitgelieferten Scheiben können je nach Fahrzeugmodell ein- oder zweiteilig sein.



 

 

Innovativer Gussprozess mit 4D-Technologie

Die B-M Bremssättel werden in einem innovativen Gussprozess mit 4D-Technologie hergestellt, der in dieser Form das erste Mal für die Produktion von Bremssätteln für die Automobilindustrie herangezogen wird.

Dieser Gussprozess bedient sich einer Technologie, die es Brembo erlaubt, für diese Sättel ein völlig neues Design anzubieten als bisher bei dieser Art von Sätteln üblich.

Die Sättel weisen damit Merkmale auf, die sonst nur Racing-Bremssättel bieten können, die aus dem Vollen gefräst oder geschmiedet werden. Alle Sättel der B-M Baureihe werden mit innen verlaufenden Kühlkanälen gegossen statt wie üblich, außen verlaufende Bremsleitungen zu montieren.

Die versteckte Entlüfterschraube sorgt für höhere Sicherheit und einen größeren Spielraum beim Design und fügt sich besser in das Gesamtdesign ein. Die Baureihe der B-M Sättel zeichnet sich durch eine hohe Effizienz in Architektur und Stil aus, da Einschränkungen, die bei nach traditioneller Methode gegossenen Bremssätteln üblicherweise auftreten - vor allem was die Ästhetik betrifft - wegfallen.​

 

 
 

Gelochte oder geschlitzte Bremsscheiben

Bei der Entwicklung wurde auch ein besonderes Augenmerk auf die Art der Bohrungen und Schlitze gelegt, die die Hitzeableitung und das Abführen des Abriebs und entstehender Gase erleichtern.

Hochleistungs-Bremsbelagsätze, Stahlflexschläuche mit DOT-Zulassung, Adapter und hochwertige Kleinteile, die für die Installation benötigt werden, komplettieren die Kits.


 

Auf der Rennstrecke mit höherem Bremsmoment und besserer Wärmekapazität

Die radial angebundenen Festsättel und die größer dimensionierten Bremsscheiben bringen ein höheres Bremsmoment und eine bessere Wärmekapazität.

Dadurch wird die Bremsung bissiger und entschiedener, was sich schon auf der normalen Straße bemerkbar macht, umso mehr aber stark und konstant beim Einsatz auf der Rennstrecke. Festsättel verbessern die Haltbarkeit und Effizienz des Bremssystems; durch den Einsatz mehrerer gegenüberliegender Kolben verteilt sich der Druck auf die Bremsbeläge besser, sodass das Reibmaterial sich gleichmäßiger abnutzt.

Die höhere Steifigkeit der Sättel und die Verwendung von Stahlflexschläuchen helfen dabei, die Absorption der Bremsflüssigkeit zu verringern.

Dadurch wird der Pedaldruck bissiger und konstanter, was sich positiv auf die Modulierbarkeit und das Pedalgefühl auswirkt. Bei den Bremssystemen mit größeren, zweiteiligen Bremsscheiben bringt der Bremstopf aus Aluminiumlegierung eine Verringerung des thermischen Stresses sowie der ungefederten Massen (wodurch die Lenkbarkeit verbessert wird).

Die beiden Teile der Scheibe sind so miteinander verbunden, dass sie sowohl radial als auch axial einen Spielraum haben. Diese Besonderheit sowie auch der größere Durchmesser des Reibrings helfen dabei, die durch wiederholte thermische Beanspruchung entstehende Hitze, der besonders die Bremsscheiben ausgesetzt sind, besser abzuleiten.

Dadurch bleiben Bremsleistung und Pedalgefühl auch nach wiederholten Sessionen auf der Piste unverändert.

 

 

Einzigartiger und überzeugender Look

Die B-M Kits verleihen den Autos durch die lackierten Bremssättel (wahlweise in rot, schwarz, weiss, gelb oder neongelb erhältlich) mit Brembo Logo und den geschlitzten oder gelochten Bremsscheiben einen überzeugenden, sportlichen Look, der auch diejenigen überzeugt, die besonderen Wert auf das Design ihres Fahrzeuges legen und sich von der Masse abheben wollen.

Design und Geometrie der Monoblock-Bremssättel sind einzigartig und verleihen auch den sportlichsten Autos einen noch sportlich-aggressiveren Look, der seinesgleichen sucht.

Der neuartige Bremssattel spiegelt die Prinzipien, auf die Brembo bei der Entwicklung neuer und innovativer Produkte in gleichzeitig elegantem Stil Wert legt, perfekt wider.

1
2
3
4
5
6
7
8
9

Die B-M Bremssättel werden in denselben Werken wie die Rennsättel hergestellt und sind das Ergebnis aus 40 Jahren Erfahrung, auf die Brembo im Bereich des Motorsports zurückblicken kann. Entstanden ist ein Hochleistungs-Bremssattel für die Straßennutzung mit einem Aussehen, das ihn stark von anderen unterscheidet.


 

B-M4, B-M6, B-M8: jedem das Seine

Die Bremssysteme der Baureihe B-M sind erhältlich mit Bremssätteln unterschiedlicher Abmessungen und Kolbenanzahl (B-M4 mit 4, B-M6 mit 6 bis zum B-M8 mit 8 gegenüberliegenden Kolben) bzw. auch mit Bremsscheiben unterschiedlicher Dimensionen bis zu 420 mm x 40 mm.

Die B-M8 wurden dafür entwickelt, die Leistung in allen Phasen der Bremsung zu verbessern und bieten auch bei intensivem Gebrauch eine konstante Bremsleistung. Durch die vier Beläge des B-M8 kann eine größere Bremsfläche genutzt werden. Dadurch werden die Leistung und die Abnutzung der Beläge verbessert, gleichzeitig können die Fahrer den „bite“ der Bremse noch stärker spüren.

Zusätzlich zur besseren Bremsleistung bietet der B-M8 auch ein ganz besonderes Design, das bei den offenen 22“-Felgen von großen Limousinen und modernen SUV gut sichtbar ist. Die B-M6 Bremssysteme wurden hingegen speziell dafür entwickelt, die Bremsleistung aller sportlichen, leistungsstarken Limousinen zu erhöhen und auch bei intensiver Nutzung konstant zu halten. Die B-M4 Bremssysteme können Bremsscheiben bis zu Abmessungen von maximal 380 mm x 30 mm haben und sind für die Hinterachse von größeren Autos, aber auch für die Vorderachse kleinerer Autos geeignet. ​

Brembo new caliper B-M6 

 

​​

VETRIEBS-PARTNER