50 Jahre

50 Jahre

Das Jahr 2011 bedeutet einen historischen Meilenstein für Brembo: 50 Jahre Geschäftstätigkeit, geprägt von großartigen technischen, sportlichen und kommerziellen Erfolgen. Am 11. Januar 1961 gründeten Emilio Bombassei und Italo Breda die Officine Meccaniche von Sombreno, den Ursprung des heutigen Unternehmens Brembo. Der heutige Vorsitzende des Unternehmens Alberto Bombassei gehörte damals mit seinen 20 Jahren bereits zum Team.

 

 

Seit damals verfolgt Brembo zielstrebig über ein halbes Jahrhundert einen Weg, der das Unternehmen zum unbestrittenen Marktführer in der Welt der Bremsanlagen machte. 1964 beginnt Brembo mit der Produktion von Bremsscheiben für Autos, 1972 ist das Logo auch auf Bremsscheiben für Motorräder zu sehen, und 1975 betritt das Unternehmen durch die Bestückung der Ferrari Boliden mit den Brembo Bremsanlagen das Terrain der Formel 1. In diesen Jahren machten die technologische Innovation und die kontinuierliche Forschungsarbeit in puncto Materialien und Bearbeitungstechniken Brembo zu einer weltweit hoch angesehenen Marke.

 

 
1995 notiert das Unternehmen an der Mailänder Börse und leitet damit eine Wachstums- und Globalisierungsstrategie einweltweite Produktionsstätten, stetig wachsende Umsätze und immer mehr Beschäftigte.