Offroad

 

Hohe Modulierbarkeit und konstantes Bremsverhalten

        
Offroad-Bikes erfordern präzise abgestimmte Bremsanlagen, denn sie sind für Geländefahrten bestimmt, bei denen die Haftung sehr variabel ist. Wichtig sind auch die leichte Bedienung des Hebels und ein jederzeit konstantes Bremsverhalten.

Für Offroad-Bikes realisiert Brembo Bremsanlagen mit hoher Stoßfestigkeit, die hohen Widerstand bei den schwierigsten Klimaverhältnissen bieten. Einige wichtige Merkmale der Brembo-Technologie sind das geringe Gewicht der Anlage und die einfache Instandhaltung.

Für diesen Motorradtyp realisiert Brembo vordere Schwimmsättel mit 2 Kolben, Festscheiben mit 240 bis 260 mm Durchmesser und einer maximalen Stärke von 4 mm sowie integrierte Axialpumpen und Hinterradpumpen mit integriertem Ventil, die dem hohen Druck bei Rennen standhalten.

 

 

Einige mit Brembo-Bremsscheiben ausgestattete Offroad-Modelle:


 
KTM 450 SX-F

Superbremsen für Supercross

Für exzellente Leistungen beim Supercross sind ein kraftvoller Motor und ein perfekt abgestimmtes Fahrgestell erforderlich. Es überrascht daher nicht, dass die KTM 450 SX-F mit Brembo-Schwimmsätteln mit zwei Kolben am Vorderrad und einem Kolben am Hinterrad ausgestattet ist, die Maßstäbe in puncto Bremstechnik in dieser Kategorie setzen. Das Brembo-Bremssystem wird durch eine Bremspumpe und einen Kupplungsnehmerzylinder für schnellen Start und erstklassige Beschleunigung ausgelöst.