GRÜNER ANSATZ

 

Grüne Prozesse. Grüne Produkte.

Vordenker, die eine grünere Welt anstreben, müssen dies mit ihren Handlungen beweisen. Darum setzt Brembo umweltfreundliche Betriebsabläufe um und fertigt darüber hinaus Produkte, die für die Umwelt weniger belastend sind.


 

Von den meisten Unternehmen werden Prozesse und Betriebsabläufe heute so gestaltet, dass die damit verbundene Umweltbelastung reduziert wird. Brembo leistet noch viel mehr: Neben der Umsetzung umweltfreundlicher Betriebsabläufe sind auch die Endprodukte für die Umwelt immer weniger belastend.

Brembos Entscheidung, umweltfreundliche Techniken anzuwenden, um Umweltbelastungen beim täglichen Betrieb auf ein Mindestmaß zu reduzieren, ist eine grundsätzliche. Zum Beispiel finden effiziente Systeme zur Wasserwiederverwertung Anwendung, oder zur Rückgewinnung der Wärmeenergie in den weltweiten Werken.

Dasselbe gilt für die Techniken, die in Schmelzöfen und bei Wärmebehandlungen zum Einsatz kommen und eine Energieeinsparung von 30 Prozent erzielen. Oder die außerordentliche Sorgfalt, mit der Prozessabfälle wiederverwertet werden. Jedes Jahr recycelt Brembo über  Prozent der durch seine Produktionsprozesse erzeugten Abfälle.

 

 
 



Maschinen, Technologien und Verarbeitungsprozesse, aber auch die fertigen Produkte beeinflussen die Umweltqualität. Zum Beispiel dadurch, dass sie leichtgewichtig sind.

Denn jede Gewichtsreduzierung, die dem Einsatz innovativer Werkstoffe und Herstellungsverfahren zu verdanken ist, steht vor der Senkung des Kraftstoffverbrauchs und somit der CO2-Emissionen für Fahrzeuge, die mit Brembo-Bremsen ausgestattet sind.

Carbon-Keramik-Bremsscheiben bringen 50 Prozent weniger Gewicht auf die Waage als herkömmliche Bremsscheiben aus Gusseisen. Dies reduziert die CO2-Emissionen um rund 5 g/km. Ebenso erleichternd wirkt der Einsatz von Festbremssätteln aus Aluminium. Diese reduzieren das so genannte Restmoment, also die Reibung, die gegeben ist, wenn das Fahrzeug ungebremst rollt. Das Resultat: CO2-Emissionen sind um 6 g/km verringert.

Wenn statt vier Schwimmsätteln aus Gusseisen vier Festsättel aus Aluminium verwendet werden, hat das die gleiche Wirkung, als würden jedes Jahr sechs neue Bäume gepflanzt.


 

​Auch die Härte kann zum Umweltschutz beitragen. Wie? Scheiben aus Carbon-Keramik reduzieren dank ihrer außergewöhnlichen Härte den Feinstaub beträchtlich. Im Vergleich zu Gusseisen erzeugt Carbon-Keramik 90 Prozent weniger Feinstaub.

In der Unternehmensphilosophie verpflichtet sich Brembo der Zukunft des Planeten für die kommenden Generationen. Darum ist Brembo bestrebt, die Welt auf lange Sicht zu verbessern.



 

 

 

 

 

ADI Golden Compass Awardhttp://www.brembo.com/de/company/news/designADI Golden Compass AwardERFAHREN WARUMBTS-bottomDx0DESIGNBrembo legt Wert auf Schönheit
Innovationhttp://www.brembo.com/de/company/news/innovationInnovationERFAHREN WARUMBTS-bottomDx0INNOVATIONINNOVATION IST BEI BREMBO NICHT ZU BREMSEN
Rennsporthttp://www.brembo.com/de/company/news/racingRennsportERFAHRENBTS-bottomDx0RENNSPORT40 Jahre Rennsport
Sicherheithttp://www.brembo.com/de/company/news/safetySicherheitMEHR ERFAHRENBTS-bottomDx0SicherheitBrembo sorgt für das wichtigste Attribut: Sicherheit.
Testenhttp://www.brembo.com/de/company/news/testingTestenERFAHREN WIEBTS-bottomDx0TESTENEine Million Kilometer für einen perfekten Bremsvorgang
Konstante Forschunghttp://www.brembo.com/de/company/news/researchKonstante ForschungMEHR ERFAHRENBTS-bottomDx0FORSCHUNGForschung ist immer einen Schritt voraus