BREMBO STELLT FLEXIRA VOR - EINE NEUE TECHNOLOGIE FÜR KOMPAKTE BREMSSÄTTEL

09.03.2018

Flexira™- Ein speziell für die Kompaktklasse entwickeltes Konzept

​​​​​​​​​​​​

Brembo stellt Flexira™ vor, ein neues Konzept eines Hochleistungsbremssattels aus Aluminium, welches das bisherige typische Platzproblem des Radinnenraums bei Kompaktfahrzeugen überwindet. Flexira™ ist abgeleitet aus der Innovation und der technischen Entwicklung der Motorsportaktivitäten, in denen Brembo seit vielen Jahren weltweit herausragt.

Garantiert sicheres Bremsen und hohe Bremsleistung sind Merkmale, die bislang der Premiumklasse und Sportfahrzeugen vorbehalten waren - ein Marktsegment, in welchem Brembo bislang schon führend sind.

Diese Eigenschaften stehen nun auch Herstellern von Großserienfahrzeugen mit weniger extremen Anforderungen zur Verfügung.

Bisher war das Haupthindernis für den Einsatz von Festsätteln in Kompaktfahrzeugen der fehlende Platz zwischen Bremsscheibe und Rad. Das lag einerseits an der Größe des Fahrzeugs aber auch an der speziellen Architektur der Radaufhängungssysteme dieser Segmente. ​

 

 

    

 

Flexira™ baut auf die bewährten Kompaktfestbremssättel von Brembo auf. Die Technologie wurde so entwickelt, dass sie auf engem Raum die für einen Festsattel typische Funktionalität und Leistungsfähigkeit bewahrt, aber gleichzeitig Abmessungen eines Schwimmsattels aufweist.

Die neuartigen Sättel werden aus einer speziellen Aluminium-Legierung im Kokillengussverfahren gegossen.

Nur auf der Außenseite des Bremssattels finden sich Stahleinsätze (im Fachjargon auch als „Buchsen“ bezeichnet). Sie erhöhen die mechanische Festigkeit der Sättel und verringern gleichzeitig deren axiale Größe.

Die zylindrischen Einsätze sind auf der Vorderfläche der Sättel zu sehen, wo gewöhnlich das Logo angebracht ist.


 

Der neue Kompaktsattel von Brembo nutzt Kolben mit einem Durchmesser von 38 mm und 42 mm, bei einem Bremsbelag mit 72 cm2 Oberfläche und einer 11 mm starken Abriebschicht. Die von Brembo patentierte Lösung garantiert eine wesentliche Verringerung der Masse im Vergleich zu schwimmenden Gusseisensätteln, die normalerweise bei Fahrzeugen der Klassen A, B und C verwendet werden.

Die erreichte Reduzierung des ungefederten Fahrzeuggewichts senkt Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß, gleichzeitig erhöht sie die dynamische Effizienz des Fahrzeugs und reduziert dessen Trägheitsmomente. Mit der Einführung von Flexira™ ist es Brembo gelungen, Größenoptimierung mit geringem Gewicht und Design zu verbinden.

​Damit macht das Unternehmen einen entscheidenden Schritt nach vorne hinsichtlich der Produkte, die es zu ersetzen beabsichtigt und die gleichzeitig die Brembo-Werte Form und Substanz verkörpern. ​


 

​​​​​​

​​​